Mittwoch, 27. April 2011

Wie man eine Leine aus Biothane bastelt...

heute mal was ganz was einfaches, vorausgesetzt man hat eine gute Lochzange.
Was braucht man?
Biothane (gibt es als meterware ab ca. 2,- aufwärts) Buchschrauben je nach Bedarf (ich hab hier nur 2 gebraucht da ich meine Leine ohne Handschlaufe mache), einen Karabiner, Schraubenzieher und Lochzange.


Als erstes mal 4 Löchen so wie auf dem foto am Anfang reinzwicken:

Dann einfach Karabiner einfädeln, und die beiden Löcher mit den Buchschrauben zuschrauben - fertig


Biothane lässt sich auch mit der Nähmaschine nähen, ich habe so schon 2 Leinen genäht, allerdings ist das eine ziemliche Arbeit und meine Nähmaschine war danach reif für den Service, aber es ist machbar ;-)
Am besten ist dabei, ganz langsam zu nähen bzw. sogar nur am Handrad zu drehen, und relativ große Stiche zu machen (ca. 3)
Und mit einem Kettenzugstopp werden auch schöne Halsbänder daraus :-)

Kommentare:

  1. Hallo!

    Woran erkenne ich denn eine gute Lochzange?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    kann ich dir leider nicht sagen, meine ist auch eine billige vom Discounter. Ich würde mal bei einem Reitsportgeschäft schauen.

    AntwortenLöschen
  3. Heute morgen habe ich bei Amazon geschaut und eine mit acht Bewertungen und davon alle 5 Sterne gefunden. Die habe ich mal bestellt. Hat 15 Euro gekostet. Wieviel kosten die denn im Discounter?

    Ich plane ein Biothane-Geschirr. Da muss ich halt paar mehr Löcher machen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt interessant!
    Würde mich über ein Foto vom fertigen Geschirr freuen!
    Meine Zange hat damals 5,- gekostet.

    AntwortenLöschen
  5. Am Mittwoch habe ich gebastelt und das Geschirr gemacht. Es ist super geworden. Bald, wenn meine Hand sich erhohlt hat, folgt noch ein Halsband.

    Hier der Link zu den Fotos:
    https://picasaweb.google.com/SilverStablesArnold/Geschirr?authuser=0&feat=directlink

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Anleitungen zum selber basteln!
    Danke!
    Hast wohl einen recht großen Verschleiß an den Dingern?

    Viele Grüße vom Bernd
    von http://www.lolimals.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, eigentlich nicht. aber in den Onlineshops waren mir die eigentlich immer zu teuer ;-)

      Löschen
  7. Hallo, ich habe mal eine Frage:
    Manche Biothane hat ja innen ein anders farbiges Innenleben, z.B. ich habe lila und der Kern ist weiß.
    Schneidet ihr es nur mit der Schere oder verödet ihr es irgendwie? Ich würde die Schnalle gerne rund schneiden, aber es sieht komisch aus...

    Vielen Dank im Voraus und Gruß
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich veröde es nicht, wird einfach geschnitten. ev. könntest du das weiß innen mit einem filzstift in der passenden Farbe "anmalen"

      Löschen
  8. Super Anleitung! Sieht qualitativ sehr hochwertig aus! Könntest du sogar verkaufen. Gibt es dieses Material auch für "Im dunkeln leuchtend"? Das wäre beim abendlichen Gassi gehen gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was ich weiß hats das tatsächlich einmal gegeben. einfach nach biothane glow oder reflective (das ist mit einem reflektierenden Streifen drauf) suchen.

      Löschen
  9. super Anleitung, welche grösse haben die buchschrauben?
    wo kaufst du die -biothane?
    Danke im voraus

    AntwortenLöschen
  10. Welche länge haben denn die Buchschrauben? Die gibt es ja in verschiedenen mm-Angaben.
    Danke schon mal

    AntwortenLöschen